Chemie

Faktoren, die die Geschwindigkeit chemischer Reaktionen verändern


Einige Faktoren können die Geschwindigkeit einer chemischen Reaktion erhöhen oder verringern. Sie sind:

- Temperatur
- Kontaktfläche
- Druck
- Konzentration
- Anwesenheit von Licht
- Katalysator
- Inhibitoren

Temperatur

Die Temperatur ist an die Bewegung der Moleküle gebunden. Je wärmer, desto unruhiger werden die Moleküle.

Durch Erhöhen der Temperatur wird die kinetische Energie der Moleküle erhöht (Bewegung). Wenn sich die Moleküle mehr bewegen, kollidieren sie mit immer mehr Energie, was die Aktivierungsenergie verringert und folglich die Anzahl der effektiven Kollisionen erhöht. Daher nimmt auch die Reaktionsgeschwindigkeit zu.

Aus diesem Grund erhöhen wir die Flamme des Ofens zum Kochen und verwenden den Kühlschrank, um das Verderben von Lebensmitteln zu verhindern.

Kontaktfläche

Die Kontaktfläche zwischen den Reagenzien beeinträchtigt auch die Geschwindigkeit chemischer Reaktionen. Je größer die Kontaktfläche ist, desto mehr Moleküle reagieren, desto mehr Kollisionen treten auf und desto schneller wird die Reaktion.

Dies erklärt zum Beispiel, warum wir anstelle von Pulver eine ganze Aspirintablette einnehmen sollten. Die Tablette in Pulverform reagiert schneller und führt zu Magenverletzungen. Wenn es ganz verschluckt wird, dauert es länger, bis es reagiert, wodurch Verletzungen vermieden werden.

   

Ein pulverförmiger Stoff reagiert schneller als ein ganzer Stoff, weil er eine größere Kontaktfläche hat. Siehe andere Beispiele:

- Fleisch wird beim Kauen leichter verdaut als ganzes Fleisch;
- Zweige brennen schneller als ein Stück Holz gleicher Masse;
Stahlwolle brennt schneller als ein Stück Eisen gleicher Masse.

Druck

Druck ist das Verhältnis von Kraft zu Fläche, dh zu Kraft auf eine bestimmte Fläche. Wenn der Druck in einem Behälter zunimmt, nimmt das Volumen ab und erhöht somit die Konzentration der Reagenzien. Die Moleküle kollidieren stärker, was die Anzahl der Kollisionen und damit die Reaktionsgeschwindigkeit erhöht.

Quelle: Brasilescola

Konzentration

Die Konzentration bezieht sich auf die Menge an gelöstem Stoff und Lösungsmittel eines Stoffes. Eine Erhöhung der Reagenzienkonzentration erhöht die Anzahl der Reagenzienmoleküle, erhöht die Anzahl der Kollisionen und erhöht auch die Reaktionsgeschwindigkeit. Es ist mit dem Kinetischen Gesetz (Guldber-Waage-Gesetz) verbunden.

Wenn Sie die Sauerstoffkonzentration bei einer Verbrennung erhöhen, erfolgt die Verbrennung schneller.

Einige chemische Reaktionen treten bei Lichteinfall schneller auf. Licht beeinflusst die Reaktionsgeschwindigkeit, da es sich um eine elektromagnetische Wellenform handelt, die beim Abbau der Aktivierungsenergiebarriere hilft.

Zum Beispiel zersetzt sich Wasserstoffperoxid leichter, wenn es Licht ausgesetzt wird, deshalb sollten wir es an einem dunklen Ort aufbewahren.

Die Photosynthese von Pflanzen ist eine Art Reaktion, die durch die Anwesenheit von Licht beeinflusst wird. Eine andere Reaktion, bei der Licht häufig verwendet wird, ist die Zersetzung von AgBr, wodurch fotografische Filme entstehen.