Chemie

Stöchiometrie (Fortsetzung)


Molekularmasse (MM)

Es ist die Masse des Moleküls, gemessen in Atommasseneinheiten. Für stöchiometrische Berechnungen wird die Einheit Gramm (g) verwendet.

Die Berechnung der Molekülmasse erfolgt aus den Atommassen der Elemente und der Summe ihrer Atome im Molekül. Also:

H2O (Wasser)

O = 1x 16 = 16
H = 2 × 1 = 2
MM = 16 + 2 = 18 g oder 18 u

In der Formel von Wasser gibt es 1 Atom von O, multipliziert mit seiner Atommasse (16), was zu 16 führt. Es gibt zwei Atome von H, multipliziert mit seiner Atommasse (1), was zu 2 führt.

Diese Ergebnisse werden summiert und somit finden wir den Wert der Molekülmasse, 18 g oder 18u. Siehe andere Beispiele:

CO2 (Kohlendioxid)

O = 2 · 16 = 32
C = 1 × 12 = 12
MM = 32 + 12 = 44 g oder 44 u

C12H22Die11 (Saccharose)

O = 11 · 16 = 176
H = 22 × 1 = 22
C = 12 × 12 = 144
MM = 176 + 22 + 144 = 342 g oder 342 u

Mg (OH)2 (Magnesiumhydroxid)

H = 2 × 1 = 2
O = 2 · 16 = 32
Mg = 1 × 24 = 24
MM = 2 + 32 + 24 = 58 g oder 58 u

Ca (NO3)2 (Calciumnitrat)

O = 6 · 16 = 96
N = 2 · 14 = 28
Ca = 1 × 40 = 40
MM = 96 + 28 + 40 = 164 g oder 164 u

CuSO4.5H2O (Kupfersulfatpentahydrat)

O = 5 · 16 = 80
H = 10 × 1 = 10
O = 4 · 16 = 64
S = 1 × 32 = 32
Cu = 1 × 63,5 = 63,5
MM = 80 + 10 + 64 + 32 + 63,5 = 249,5 g oder 249,5 u

Mindestformel

Es ist eine Formel, die die relative Anzahl zwischen den Atomen der Substanz angibt. Zeigt das Verhältnis der Atome von Elementen zu ganzen Zahlen und das kleinstmögliche.

Siehe die Mindestformel einiger Substanzen und ihre Molekularformel:

Substanz

Summenformel

Mindestformel

Wasserstoffperoxid

H2Die2

HO

Glukose

C6H12Die6

CH2Die

Schwefelsäure

H2SO4

H2SO4

Im Allgemeinen sind die Minimalformeln eine "mathematische Vereinfachung" der Molekularformel. Wasserstoffperoxid kann durch 2 geteilt werden, wobei die obige Mindestformel gebildet wird.

In Glucose wurde die Summenformel durch 6 geteilt, und in Schwefelsäure ist es nicht möglich, durch eine ganze Zahl zu teilen, sodass die Mindestformel der Summenformel entspricht.

Centesimaler Aufbau oder Elementaranalyse

Die Näherungsformel gibt den Prozentsatz der Atome an, aus denen die Substanz besteht. Stellt das in der Substanz vorhandene Massenverhältnis dar. Es ist immer konstant und folgt dem Proustschen Gesetz. Beispiel

C: 85,6%
H: 14,4%

So berechnen Sie die Centesimalformel aus den Daten der Stoffanalyse:

Die Analyse von 0,40 g eines bestimmten Eisenoxids ergab, dass es 0,28 g Eisen und 0,12 g Sauerstoff enthält. Was ist Ihre ungefähre Formel?

x = 70% Fe

x = 30%

Dieses Oxid hat also 70% Fe und 30% O.