Chemie

Carbonsäure


Carbonsäuren sind organische Verbindungen, bei denen eine oder mehrere Gruppen - COOH - an die Kohlenstoffkette gebunden sind.

Diese Gruppe wird Carboxyl (Carbonyl + Hydroxyl) genannt.

Hier sind einige Carbonsäuren:


Dienstprogramm

Carbonsäuren sind in unserem täglichen Leben sehr präsent. Die einfachste Säure enthält nur einen Kohlenstoff, Metansäure oder Ameisensäure. Es wurde nach ihm benannt (Formic), weil es von den Ameisen- und Bienenstichen stammt.

      

Diese Säure ist eine farblose, wasserlösliche Flüssigkeit mit einem würzigen, starken und reizenden Geruch. Kontakt mit der Haut kann zu Blasen führen, die denen ähneln, die durch Verbrennungen, Juckreiz und Schwellungen verursacht werden.

Metansäure kann zum Färben, Gerben von Wolle, zur Konservierung von Fruchtsäften und zur Herstellung von Desinfektionsmitteln verwendet werden.

Etansäure ist die bekannteste Carbonsäure. Auch bekannt als Essigsäure, ist verantwortlich für den sauren Geruch und Geschmack von Essig. Das Wort Acetum bedeutet sauer, Essig. Die Herkunft der Etansäure reicht bis in die Antike zurück und beruht auf sauren Weinen.

In Essig, der zum Würzen von Salaten verwendet wird, werden nur 5% Ethansäure und das restliche Wasser verwendet.

  

Ethansäure ist eine farblose Flüssigkeit mit einem durchdringenden Geruch, saurem Geschmack und löslich in Wasser, Äther und Alkohol.

Kommerziell wird es als Eisessig verkauft, da es die Eigenschaft hat, bei 16,7 ° C einzufrieren, wodurch es wie Eis aussieht.

Es wird zur Ernährung und Herstellung einiger organischer Verbindungen wie Kunststoffen, Estern, Celluloseacetaten und anorganischen Acetaten verwendet. Die Reaktion, die Ethansäure bildet, ist wie folgt:

Ein Bestandteil von Trauben und Wein ist 2,3-Hydroxybuttersäure oder Weinsäure. Es wurde vom Chemiker entdeckt Louis Pasteurim Jahr 1848.

Es wird auch in Brausemitteln wie Fruchtsalzen verwendet.

Eine andere Säure, die in einigen Früchten vorkommt, ist Ascorbinsäure. Es ist als Vitamin C bekannt. Wir können diese Säure in Zitrusfrüchten wie Orange, Mandarine, Zitrone, Acerola, Kiwi, Pflaume und Tomate finden.