Chemie

Amidas


Amid ist jede theoretisch abgeleitete organische Ammoniakverbindung (NH3) durch Ersetzen eines Wasserstoffatoms durch eine Acylgruppe.

Die generische Formel von Amiden lautet:

Einige Amide:

               

Dienstprogramm

Das bekannteste Amid ist Diamid, Harnstoff. Es ist ein weißer, kristalliner und wasserlöslicher Feststoff. Es ist eines der Endprodukte des tierischen Stoffwechsels, das durch den Urin ausgeschieden wird.

In der chemischen Industrie wird es häufig als chemischer Dünger zur Stickstoffversorgung des Bodens, zur Fütterung von Rindern, als Rohstoff zur Herstellung von Kunststoffen und Pharmazeutika, als Beruhigungsmittel und als Sprengstoffstabilisator verwendet.


Düngemittelanwendung im Boden

Nomenklatur

Die Bezeichnung der Amide nach IUPAC ergibt sich aus den entsprechenden Säuren. Die Oico-Kündigung wird gegen AMIDA ausgetauscht. Beispiele:

Ethanamid (offiziell) oder Acetamid (üblich)

2-Methylpropanamid

Diamid (Harnstoff)


Video: 14. AMIDAS. Formulación orgánica (September 2021).