Chemie

Mischungen


Mischen Es handelt sich um zwei oder mehr gruppierte Substanzen, bei denen die Zusammensetzung und auch ihre Eigenschaften unterschiedlich sind. Beispiel für Gemische: Blut, Milch, Luft, Holz, Granit, Zuckerwasser.

Einige Mischungen sind so wichtig, dass sie einen eigenen Namen haben. Beispiele sind:

- Benzingemisch aus Kohlenwasserstoffen, bei denen es sich um Stoffe handelt, die aus Wasserstoff und Kohlenstoff bestehen.
- atmosphärische Luft - eine Mischung aus 78% Stickstoff, 21% Sauerstoff, 1% Argon und anderen Gasen wie Kohlendioxid.
- hydratisierter Alkohol - 96% ige Mischung aus Ethylalkohol plus 4% Wasser.

System Es ist ein Teil des Universums, den man beobachten, analysieren möchte. Zum Beispiel: ein Reagenzglas mit Wasser, ein Stück Eisen, eine Mischung aus Wasser und Benzin usw.

Stufen Sie sind der einheitliche visuelle Aspekt. Die Gemische können eine oder mehrere Phasen enthalten.

Homogene Mischung

Es besteht nur aus einer Phase. Sie können den Stoff nicht unterscheiden.

Beispiele:
- Wasser + Salz
- Wasser + Ethylalkohol
- Wasser + Aceton
- Wasser + Zucker


Wasser + Mineralsalze

Heterogene Mischung

Es besteht aus zwei oder mehr Phasen. Substanzen können mit bloßem Auge oder unter dem Mikroskop unterschieden werden. Beispiele:

- Wasser + Öl
- Granit
- Wasser + Schwefel
- Wasser + Sand + Öl


Wasser + Öl

Einphasensysteme sind homogene Gemische. Polyphasensysteme sind heterogene Gemische.

Homogene Systeme, wenn sie aus zwei oder mehr mischbaren (mischenden) Substanzen bestehen, nennen wir lösungen. Beispiele für Lösungen sind: Salzwasser, Essig, Alkoholhydrat.

Heterogene Systeme können von einer einzigen Substanz gebildet werden, jedoch in mehreren Aggregationsphasen (physikalischen Zuständen).

Beispiel: Wasser
- netto
- fest (Eis)
- Dampf


Video: Gefährliche Chemie-Mischungen aus Reinigungsmitteln (September 2021).