Chemie

Kovalente Bindung nach dem Molekülorbitalmodell


A = B für eine Bindung durch die wechselseitige Durchdringung (Gemisch) ein halb voll orbital Atom mit einem halb voll orbital des Atoms B gebildet, die entgegengesetzten Spin-Elektronen haben.

Diese gegenseitige Durchdringung führt zu einem Molekülorbital, das ein gemeinsames elektronisches Paar enthält.

Bindung von Sigma (σ) und Pi (π)

Die wechselseitige Durchdringung zwischen zwei Atomorbitale, in einem molekularen obital resultierenden auftreten kann linear, wenn sie eine gleiche Welle gehören (Sigmabindung) oder können parallel auftreten, wenn sie zu parallelen Achsen gehören (pi call).

Die Sigma-Bindung wird hergestellt, wenn zwei Atome durch eine Einfachbindung, eine Doppelbindung oder eine Dreifachbindung verbunden sind.

Die pi-Bindung ist, wenn zwei Atome durch eine Doppel- oder Dreifachbindung verbunden sind.

Die pi-Bindungen sind abhängig von den sigma-Bindungen. Dies bedeutet, dass ein oder zwei pi-Bindungen werden immer durch eine Sigmabindung einher.
Sehen Sie, welche Art von Verbindung ist in:

Einfacher Anruf = Eine Sigmabindung
Doppelbindung = eine Sigma-Bindung und eine Pi-Bindung
Dreifachbindung = Pi zwei Verbindungen und eine sigma

Beispiel

A - B ist eine Verbindungs ​​σ
A = B eine Bindung σ und eine Bindung π
A ≡ B eine Bindung σ und zwei Bindungen π