Chemie

Isomeria


Einige Substanzen können die gleiche Summenformel haben und unterschiedliche Eigenschaften und Namen haben.

Hier sind zwei Beispiele für Chemikalien, die dieselbe Molekülformel haben, sich jedoch im Namen und in einigen Eigenschaften unterscheiden:

Summenformel: C2H6Die
Name: Ethanol
Funktion: Alkohol
Schmelzpunkt: -115 ° C
Siedepunkt: 78 ° C
Reaktivität: Hoch
Aggregatzustand bei 25 ° C: flüssig

Summenformel: C2H6Die
Name: Methoxymethan
Funktion: Äther
Schmelzpunkt: -140 ° C
Schmelzpunkt: -24 ° C
Reaktivität: Niedrig
Aggregatzustand bei 25 ° C: Gas

Siehe das andere analoge Beispiel:

Welche Wörter könnten Sie mit den Buchstaben RMAO mit unterschiedlichen Anordnungen schreiben? Wir könnten die Worte Liebe und Rom schreiben.

Gleiches gilt für Substanzen. Für dieses Phänomen, das so häufig ist, nennen wir es Isomerie.

Isomeria Es ist das Phänomen, das zwischen Molekülen mit der gleichen Molekülformel auftritt, die sich jedoch in ihrer Struktur, Eigenschaft und ihrem Namen unterscheiden.

Die Verbindungen, die unter dieser Art von Phänomen leiden, werden genannt Isomere. Das Wort Isomer leitet sich von zwei griechischen Radikalen ab: iso, was gleich bedeutet, und bloß, was Teile bedeutet.

Isomerie kann unterteilt werden in:

- Flache Isomerie (Kette, Position, Metamerie, Funktion und Tautomerie)
- räumliche Isomerie (geometrisch cis-trans und optisch)


Video: Química - Isomeria Plana: Isomeria de Posição (September 2021).