Chemie

Londoner Streitkräfte


Diese intermolekulare Wechselwirkung kann auch als dipolinduzierte oder Van-der-Waals-Kraft bezeichnet werden.

Es ist die schwächste Wechselwirkung von allen und tritt in unpolaren Molekülen auf. In diesem Fall besteht keine elektrische Anziehungskraft zwischen diesen Molekülen.

Sie sollten immer isoliert bleiben, und genau das passiert, weil sie sich bei Raumtemperatur im gasförmigen Zustand befinden.

Sie sind etwa zehnmal schwächer als Dipol-Dipol-Bindungen.

Obwohl das Molekül unpolar ist, hat es viele sich schnell bewegende Elektronen. Es kann jederzeit vorkommen, dass ein Molekül mehr Elektronen auf der einen Seite als auf der anderen Seite hat.

Dieses Molekül wird daher vorübergehend polarisiert und verursacht durch elektrische Induktion die Polarisation eines benachbarten Moleküls (induzierter Dipol), was zu einer schwachen Anziehung zwischen diesen führt. Diese Attraktion ist die Londoner Streitmacht.

Beispiele: Cl2CO2, H2

Übersichtstabelle der physikalischen Eigenschaften und Verbindungstypen

Art der Substanz

Metallisch

Ionic

Polar kovalent

Kovalent apolar

Partikel

Atome und Kationen

Ionen

Moleküle

Moleküle

Anziehung zwischen Teilchen

Mit "freien Elektronen"

Elektrostatische Anziehung

Wasserstoff- oder Dipol-Dipol-Brücken

Van der Waals

Physikalischer Zustand

Fest (außer Hg)

Solide

Net

Gasförmig

PF und PE

Hoch

Hoch

Bass

Sehr niedrig

Elektrische Leitfähigkeit

Hoch (fest und flüssig) ohne Substanz anzulocken

Hoch (gegossen oder in Lösung)

In reinem Zustand praktisch null. Leitfähig in Lösung

Null

Löslichkeit in üblichen Lösungsmitteln

Unlöslich

Polares Lösungsmittel löslich

Polares Lösungsmittel löslich

Nicht lösungsmittellöslich

Härte

Hart aber formbar und duktil

Hart aber spröde

-

-

Im Allgemeinen wird die Regel verwendet, dass ähnlich sich ähnlich auflöst. Dies bedeutet, dass das polare Lösungsmittel die polare Substanz und das unpolare Lösungsmittel die unpolare Substanz löst.

Diese Regel ist jedoch nicht immer richtig. Wasser ist zum Beispiel eine polare Substanz und kann Ethylalkohol lösen, der unpolar ist.