Chemie

Was ist eine Emulsion?


Es ist eine Mischung aus zwei nicht mischbaren Flüssigkeiten (die sich nicht mischen). Die meiste Flüssigkeit ist das Dispergiermittel und die geringste Flüssigkeit ist das dispergierte, verteilt in sehr kleinen, diffundierten Tröpfchen in Suspension.

Somit ist die Emulsion eine kolloidale Dispersion, in der sich sowohl die Dispersionsphase als auch die dispergierte Phase in der flüssigen Phase befinden. Das heißt, Emulsionen bestehen aus einem Kolloid, in dem kleine Partikel einer Flüssigkeit in einer anderen Flüssigkeit dispergiert sind.

Der Ausdruck Emulsion stammt aus dem Lateinischen emulsu was bedeutet, gemolken aufgrund des milchigen Aussehens der meisten Emulsionen.

Emulsionen sind instabil, aber einige Substanzen können als Emulgatoren wirken und Emulsionsstabilität verleihen.

Eine Emulsion hat eine lange Kette und Atome, die mit einem polaren und dem anderen unpolaren Ende verbunden sind, sowie Waschmittel- und Seifenmoleküle.

Einige Emulsionen: Milch, Cremes, Mayonnaise.


Video: Emulsion Suspension Lösung (Oktober 2021).