Chemie

Lowry


Tomas Martin Lowry war ein englischer Chemiker, der zusammen mit dem Chemiker Johannes Nicolaus Bronsted eine Säure-Base-Theorie entwickelte.

Geboren am 26. Oktober 1874 in England. Er studierte Chemie am Central Technical College in London, wo er 17 Jahre als Assistent von Henry Edward Armstrong arbeitete, einem Chemiker, der organische Chemie und das Ionenverhalten wässriger Lösungen studierte.

1898 untersuchte Lowry das Phänomen der Mutation und bewies es experimentell.

Am Westminster Training College unterrichtete er 1906 Chemie. 1913 wurde er Leiter der Chemieabteilung der Guy's Hospital Medical School. Er wurde 1914 zum Mitglied der Royal Society gewählt.

An der Universität von Cambrigde wurde er der erste Professor eines Lehrstuhls für Physikalische Chemie. 1923 entwickelte Lowry zusammen mit dem Chemiker Johannes Nicolaus Bronsted seine wichtigste Theorie. Jeder hat eigenständig ein neues Konzept für Säuren und Basen entwickelt. Die neue protonische Theorie sollte später den Namen der beiden Wissenschaftler tragen, die Bronsted-Lowry-Theorie.

Lowry starb am 2. November 1936.


Video: The Best of Kyle Lowry! 2019 NBA Playoffs (September 2021).