Chemie

Wasser (Fortsetzung)


Reinigung zu Hause

Wenn es an bestimmten Orten kein Wasseraufbereitungsnetz gibt, sind artesische Brunnen üblich. Um den Brunnen zu graben, ist es jedoch erforderlich, einen Ort außerhalb von Müllhalden, Abwasserkanälen, Gruben und Vieh zu wählen.

Das Innere des Brunnens sollte mit einer semipermeablen Wand (Ziegel) ausgekleidet sein, deren Boden sich in einer Höhe von 40 cm über dem Boden befindet. Dieses Wasser, das aus dem Grundwasser stammt, ist normalerweise sauber oder frei von Verunreinigungen oder Verschmutzungen. Es können Mineralsalze und einige Gase vorhanden sein. Aus diesem Grund ist die Reinigung des häuslichen Wassers wichtig.

A Filtration Es ist eine der besten und einfachsten Reinigungsmethoden für Privathaushalte. Wasser wird in den Filter gegossen, der normalerweise aus einem Material besteht, das poröses Porzellan enthält (z. B. Ton), das als Filterkerze bezeichnet wird. Wenn Wasser durch diese Kerze fließt, werden dort Verunreinigungen eingeschlossen. Die Filtration hat jedoch einen Nachteil. Dieser Prozess hält keine Mikroorganismen oder Chemikalien im Wasser zurück.

A kochen Es ist eine einfache und effektive Methode und sollte 15 bis 20 Minuten dauern, um alle im Wasser vorhandenen Mikroorganismen abzutöten. Wir können das Wasser kochen und verbrauchen oder es kochen und dann in einen Filter geben. Das Wasser sollte auf Raumtemperatur kommen, und die Pfanne sollte abgedeckt sein, um Verunreinigungen zu vermeiden. Wir können das gekochte Wasser mit einem sauberen Löffel umrühren, damit sich die beim Kochen ausgeschiedenen Gase wieder damit vermischen.

A Ozonung Bei dieser Methode wird dem Wasser Ozongas (O3) zugesetzt, wodurch Mikroorganismen abgetötet werden. Dies erfordert ein Gerät namens ozonisiert. Das aus dem Wasserhahn austretende Wasser fließt direkt durch eine bestimmte Menge Ozon, die beim Einschalten des Geräts entsteht. Nach diesem Vorgang muss das Wasser ruhen, damit das Ozon verdunstet.

Für die Herstellung bestimmter Produkte wie Arzneimittel und Kosmetika verwendet die Industrie sehr reines Wasser. Dieses Wasser kann erhalten werden durch Destillationdas destillierte Wasser.

Destilliertes Wasser = ist das durch Destillation erhaltene Wasser. Es ist völlig rein und frei von Mineralsalzen.

Destillation = Methode der homogenen Gemischtrennung, bei der destilliertes Wasser erhalten wird.

Destillierapparat = Destillierapparat.

Der Destillierer wandelt das flüssige Wasser in Dampf um, und dann wird dieses Wasser wieder flüssig, jedoch ohne die Verunreinigungen.

Zunächst wird flüssiges Wasser in einem Messkolben zum Sieden erhitzt. Beim Kochen erreicht es den Siedepunkt (100 ° C) und wird zu Dampf. Dieser Dampf gelangt zum Kondensator.

Ein Kondensator ist ein Gerät, das Wasserdampf in Flüssigkeit abkühlt. Im Kondensator befindet sich kaltes Wasser, das die Umwandlung des Wasserzustands von Dampf in Flüssigkeit, dh Kondensation, bewirkt. Dann fallen Wassertropfen aus dem Kondensator in einen anderen Behälter, destilliertes Wasser.


Video: So burä mir! 2016 fällt ins Wasser! Fortsetzung erst im 2017 (September 2021).